Opferhilfe und Opfervertretung

Denkt man an Strafrecht, denkt man zunächst an Täter. Immer noch viel zu wenig Beachtung finden jedoch die Opfer von Straftaten. Sei es, dass junge Mädchen oder Frauen Opfer häuslicher Gewalt werden, dass sie Opfer von Körperverletzungen, Raubüberfällen oder sogar sexuellen Übergriffen, wie Vergewaltigung, sexueller Nötigung oder auch sexueller Belästigung am Arbeitsplatz sind.

Der Umgang mit den betroffenen Personen erfordert eine besonders behutsame und feinfühlige Vorgehensweise.

Mein Anliegen ist es, den Schutz der Oper und ihrer Rechte weiter auszubauen und Sie darin zu bestärken, Ihre Rechte bewusst wahrzunehmen und zu verfolgen.

Sie können mehr bewegen, als Sie denken. Sie sind nicht allein. Ich unterstütze Sie gern dabei. Machen wir gemeinsam den ersten Schritt.